Lichtzauber in nächtlichen Gärten

Liebevoll gestaltete Gärten werden an warmen Tagen zu beliebten Treffpunkten. Nach einem stressigen Arbeitstag in der Natur die Seele baumeln lassen, ein Buch lesen oder nach getaner Gartenarbeit die Wege entlang schlendern und interessante Pflanzenkompositionen bewundern. Es geht selten um die Wirtschaftlichkeit der Gärten. Wäsche, die im Wind flattert, duftet angenehm nach Frische beim Zusammenlegen. Sitzgruppen unter alten Bäumen, inmitten sonniger Wiesen und auf Terrassen laden zum Verweilen ein. Gemeinsam auf der kleinen Bank den Geräuschen der Natur lauschen, Wind raschelt im Laub, Vögel zwitschern um die Wette, eine Wasserfontäne im Teich plätschert beruhigend vor sich hin. Jedes Paradies am Haus hat in den dunklen Tagesstunden geheimnisvolle Reize. Licht und Schatten malen Fantasiemuster. Bekannte Anblicke verzaubern durch mystische Verfremdungen. Ansprechende Pflanzengruppen rücken mit individueller Beleuchtung in den Mittelpunkt.

Ein optimales Konzept für das komplette Außen-Licht stimmt die Haus- und Gartenbeleuchtung harmonisch aufeinander ab. Der Haustyp entscheidet mit. An historischen Gebäuden, alten Bauernhäusern und Blockbohlenbauten stören vielfach modern avantgardistische Lichtelemente. Bauerngärten werden anders stilvoll ins Licht gerückt als elegante, klar strukturierte Anlagen.

Sensorgesteuerte Modelle beleuchten einen Bereich für eine gewisse Zeit und schalten sich dann ab. Es muss kein Lichtschalter gesucht werden. Treppen, Wege, Carports, usw. sollen nur kurzzeitig ausgeleuchtet werden. Auf der Terrasse ist eine gleichmäßige Beleuchtung mit geeigneten Außenleuchten oder Strahlern ideal. Es sind Gartenleuchten im Angebot, die sich dem ärgerlichen Mückenproblem annehmen. Ein spezielles Lichtspektrum zieht Mücken und Motten an. Diese werden bei Berührung mit der Lichtquelle vernichtet. LED-Leuchtsysteme überzeugen mit Stil, langer Lebensdauer und geringer Stromaufnahme. Durch die hohe Lichtausbeute wird zugleich etwas für unsere Umwelt getan.

Solarleuchten sind stromlose Alternative, um den Garten bei einbrechender Dunkelheit zu verzaubern. Die integrierten Akkus werden am Tag über Solarzellen aufgeladen und leuchten je nach Qualität und Alter des Stromspeichers weit in die Nacht hinein. Klassische Leuchten-Formen bis hin zu Stein-Imitationen wird eine große Vielfalt von sehr edel bis einfach nur spaßig geboten. Vorteilhaft hierbei ist, dass kein fester Standort erforderlich ist. Je nach Jahreszeit und Pflanzenbesonderheiten können diese Leuchtelemente umgesteckt werden und geben dem Garten immer wieder ein neues Gesicht. Ein herrlich blühender Strauch wird in den Mittelpunkt gerückt. Auf dem indirekt ausgeleuchteten Gartenteich plätschern leise die Wellen im Abendwind.

Edelstahl, gusseiserne Modelle oder Kunststoffausführungen bieten für jede Preisvorstellung Formenvielfalt. Der Garten fasziniert mit seiner Beleuchtung und lockt mit geheimnisvollen Durchblicken. Beleuchtete Gehwegplatten, Lichtkugeln in unterschiedlichen Größen, Lichtachsen voller Fantasien, spezielle Internetportale helfen jedem, die eigenen Lichtträume zu realisieren.

Impressum